13.11.2011

Platz für Groß und Klein

Wir brachten nicht nur erneut im Fuchsloch Licht ins Dunkle, um Wiesen und Teiche von Gestrüpp zu befreien und zu erhellen sondern kümmerten uns auch um die Vögel. Ein Nistkasten wurde gesäubert. Dabei sahen wir, dass das Meisennest aus Moos und Hundehaaren bestand. Zwei weitere wurden aufgehängt, ein Kleiner bei den Teichen der Feuchtwiese II und ein Großer, für den Waldkauz, den wir bei der oberen Birke der Feuchtwiese I festmachten. Augen auf und bitte beobachten ob er tatsächlich benutzt wird! Ihr könnt mir gerne eure Beobachtungen schreiben. Ich bin schon gespannt, ob jemanden etwas auffällt oder mir, dann werde ich es hier im Blog erzählen!

Die Kommentare sind geschlossen.

Kategorien