21.02.2011

Aufruhr im Fuchsloch

Jänner 2011, alles friedlich und ruhig im winterlichen Fuchsloch. Alles? Nein. Plötzlich kommt ein riesiger Bagger angerollt.

Um die fortschreitende Verlandung zu verhindern wurden drei Teiche sowie zwei Zu – und Abläufe ausgebaggert. Dabei wurde besonders auf die Rückzugsgebiete der ansässigen Flora und Fauna geachtet um nicht zu sehr in den Naturhaushalt einzugreifen.

Die Arbeiten dauerten 3,5 Stunden und wurde von vielen interessierten Bewohnern begutachtet.

Und hier noch ein Foto der neuen Fuchslochbrücke nach Beendigung der Bauarbeiten.

Der Frühling kann kommen!

Kategorien